Blickwechsel Demenz                Seite drucken   Sitemap   Mail an das Projekt Blickwechsel Demenz   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Informationen für Angehörige

Merkblatt für Angehörige

Angehörige fragen sich häufig, wie Sie einen demenzkranken Menschen, der ins Krankenhaus kommt, begleiten und unterstützen können. Da sich viele Krankenhausaufenthalte nicht planen lassen, haben wir im Rahmen des Projektes ein Merkblatt zusammengestellt, das Angehörige vorsorglich ausfüllen können, um dann im Notfall dem Patienten die wichtigsten Informationen mitgeben und das Aufnahmengespräch vorbereiten zu können.

Merkblatt für Angehörige

Notfallmappe

Die neue Notfallmappe soll den Ärzten und Fachkräften im Krankenhaus bei einer Einweisung eines akut erkrankten Patienten, der aufgrund seiner demenziellen Erkrankung nur eingeschränkt auskunftsfähig ist, alle wichtigen Informationen auf einen Blick ermöglichen. Folglich umfasst die Notfallmappe wesentliche Angaben zur Person, Vorsorgedokumente (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung), aktuelle Diagnosen und Medikamente sowie Informationen zu Gewohnheiten und pflegerischen Besonderheiten.

Zur Notfallmappe

 

Interview Demenz im Krankenhaus
YouTube Beitrag vom 08.10.2013 Blickwechsel Demenz. NRW. Förderung der Umsetzung demenzsensibler Versorgungsprojekte im Krankenhaus [Mehr]


 
top