Blickwechsel Demenz                Seite drucken   Sitemap   Mail an das Projekt Blickwechsel Demenz   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

"Teekesselchen" gewinnt vdek-Zukunftspreis

Teekesselchenteam

Das Teekesselchen-Team mit Koordinatorin Cornelia Plenter (5.v.l.), Norbert Böckenhoff vom Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (4.v.l.) sowie Dr. Susanne Angerhausen (4.v.r.) und Sandra Bachmann (1.v.r.) vom Paritätischen NRW.

Das Tagungsbetreuungsangebot "Teekesselchen" für demenziell erkrankte Menschen ist mit dem vdek-Zukunftspreis ausgezeichnet worden. Das Angebot im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke wurde in Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW im Rahmen des Projektes "Blickwechsel Demenz. Regional" entwickelt und setzt auf ehrenamtliches Engagement.

Patienten, die wegen einer akuten oder chronischen Erkrankung in der Klinik versorgt werden müssen und außerdem an Demenz leiden, benötigen für die Zeit ihres Aufenthalts im Krankenhaus zusätzliche Hilfen. „Wir alle wissen, dass ein Klinikaufenthalt eine enorme Veränderung des Lebens mit sich bringt. Für an Demenz erkrankte Menschen bedeutet der Wechsel aus der gewohnten in eine fremde Umgebung zusätzlich die Gefahr eines erheblichen Verlusts an Orientierung und Sicherheit“, erläutert Cornelia Plenter, Leiterin der Tagesbetreuung Teekesselchen.

Im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gibt es einen eigens wohnlich eingerichteten Raum, der für Patienten mit Demenz von unterschiedlichen Stationen genutzt wird. Dort bietet ein Team mit einer hauptamtlichen Pflegekraft und zehn ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an fünf Tagen in der Woche ein spezielles Programm für ältere demenzkranke Patienten an. Die Ehrenamtlichen führen Gespräche mit den Patienten, spielen, singen oder basteln mit ihnen bis zum gemeinsamen Abendessen - und sorgen so für ein Stück Tagesstruktur im Krankenhausalltag, die Sicherheit gibt.

Auf Basis professionell begleiteten ehrenamtlichen Engagements füllt das Betreuungsangebot Teekesselchen eine Lücke in der klinischen Versorgung an Demenz erkrankter Patienten. Und wurde von der Jury des Verbands der Ersatzkassen e.V. (vdek) als eines von bundesweit drei Projekten für den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten vdek-Zukunftspreis 2011 ausgewählt. Die Preisvergabe am 1.2.2012 in Berlin steht unter dem Motto „Unterstützen – Zuwenden – Helfen. Ehrenamtliches Engagement im Bereich Pflege und Gesundheit würdigen!“

 

Interview Demenz im Krankenhaus
YouTube Beitrag vom 08.10.2013 Blickwechsel Demenz. NRW. Förderung der Umsetzung demenzsensibler Versorgungsprojekte im Krankenhaus [Mehr]


 
top